GUD Hohenwarth - Gemeinschaft im Unteren Dorf

Adventsfenster 2012

Dreiundzwanzig Familien gestalteten den größten Adventskalender im Dorf und sicherlich auch im weiten Umkreis. An Heilig Abend bildete als vierundzwanzigstes Fenster die Krippe am Nepomukbrunnen den Abschluss der Aktion.

Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft im Unteren Dorf trafen sich dort am frühen Nachmittag um gemeinsam die zuletzt geöffneten Fenster zu besichtigen und auch der bereits verstorbenen Mitglieder zu gedenken.

„Viele Einheimische und Feriengäste nutzen in den Abendstunden die Gelegenheit zu einem Spaziergang durch das Untere Dorf, das mit der Weihnachtsbeleuchtung an den Straßenlaternen hell erleuchtet ist und nehmen etwas von der besonderen Stimmung mit, die diese Aktion in das Dorf bringt“, so Vorsitzender Peter Rieger.

Er dankte allen Anwesenden für die Bereitschaft beim Kalender mitzumachen und für die, mit Liebe zum Detail, gestalteten Fenster. Zum Dank überreichte er an die 23 Familien, jeweils ein kleines Präsent. Aus einer fixen Idee und der Unterstützung aller Mitglieder ging diese Aktion im Jahr 2006 hervor und wird nun schon zum fünften Male durchgeführt, wobei die Fenster jedes Mal wieder anders gestaltet werden. Die Adventsfenster mit Motiven aus der Weihnachtszeit und der Märchenwelt sind noch bis zum 6. Januar beleuchtet und laden zur Besichtigung bei einem Spaziergang durch das Untere Dorf ein.

Für alle, die den Spaziergang lieber am heimischen Computer unternehmen wollen, können die Adventsfenster in folgender Galerie anschauen.

GUD Adventskalender 2012
Der Christkindlmarkt im Unteren Dorf ist seit nunmehr elf Jahren fester Bestandteil der Adventszeit. Heuer stellte sich wie auf Bestellung optimales Wetter ein. Anfangs trocken begann es nach einiger Zeit leicht zu Schneien und im Nu verzauberten sich die Buden rund um den Christbaum in ein Wintermärchenland.
2012 Jahreshauptversammlung
Beginn der Jahreshauptversammlung mit Kameradschaftsabend konnte Vorsitzender Peter Rieger insgesamt vierundvierzig Mitglieder der Gemeinschaft im Unteren Dorf in der Schlossgaststätte Vogl begrüßen.
Das Untere Dorf rüstet sich für den Christkindlmarkt am 2. Dezember. Letzten Samstag war hektisches Treiben rund um die Untere Dorfstraße und die Bahnhofstraße. Viele der männlichen Mitglieder waren gekommen um bei den Aufbauarbeiten für den Christkindlmarkt mitzuhelfen.
Wallfahrt zum Haidstein
Jedes Jahr am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, machen sich die Mitglieder von der Gemeinschaft im Unteren Dorf auf zur Wallfahrt auf den Haidstein. Vorsitzender Peter Rieger konnte um 8 Uhr die Teilnehmer beim Nepomuk an der Regenbrücke begrüßen.
2012 Ausflug
Der Ausflug der Gemeinschaft im Unteren Dorf führte heuer in die Domstadt Regensburg. In den Morgenstunden des vergangenen Sonntags machten sich viele Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft zu einem gemütlichen Ausflug nach Regensburg auf. Auf dem Programm standen dort, die Besichtigung von Schloss St. Emmeram und eine Erlebnisfahrt mit der Kristallkönigin auf der Donau.
2012 Maiandacht
Alljährlich am Namenstag des Heiligen Nepomuk feiert die Gemeinschaft im Unteren Dorf bei ihrem Brückenheiligen eine Maiandacht. In diesem Jahr wurde die Maiandacht wieder selber gestaltet. Die Stoiber-Deandl sangen sich, wie schon im letzten Jahr, in die Herzen der Marienverehrer.
2012 Emmausgang
Der Emmausgang der Gemeinschaft im Unteren Dorf führte eine große Schar von Teilnehmern auf einer Schleife um das Dorf.
Auf dem Kuchlerweiher am Stangerlsteg krachten am Sonntag die Eisstöcke und laute Männerstimmen gaben ihre Anweisungen. Die Gemeinschaft im Unteren Dorf hatte Mitglieder  und Freunde zur Dorfmeisterschaft gerufen...
Zur Winterwanderung war eingeladen, als sich am Sonntagnachmittag knapp zwanzig Mitglieder der Gemeinschaft im Unteren Dorf beim Nepomukbrunnen trafen und gemeinsam über Neusimpering und Thenhof zur Simmereinöde aufbrachen....